Das Ortswappen

In der Gemeinde Kottenborn hatte während der Feudalzeit die Johanniterkommende Adenau, unter kurkölnischer Oberhoheit, sowohl den großen Zehnt, als auch den sogenannten Lämmerzehnt. Kottenborn, eine Filiale der Kirche Kirmutscheid, gestattete der Johanniter-Komtur den Bau einer Kapelle. Schutzpatron der Kapelle und des Ortes ist seit altersher St. Antonius, der Einsiedler. Im Wappen ist das Zeichen des Ortspatrons St. Antonius, das T-förmige Antoniuskreuz mit je einem Glöckchen an den Querarmen wiedergegeben.